Lucia Rainer

projekt
Kreativ-Zitrone = Erdbeere

Homepage

Img11 www.lucia-rainer.com

Weather_cloudsForschung  Weather_cloudsLecture  Weather_cloudsPerformance  Weather_cloudsTanz  Weather_cloudsVermittlung  Weather_cloudsVortrag  Weather_cloudsWissen  

5592457b0e600ab003ed67776dec65501323522963 "Die Behauptung, Erdbeeren seien dasselbe wie Zitronen ist ein typischer Fall von Erinnerungsverfälschung. Listig heißt es in einer späteren Überlieferung: Strawberry ist gleich Zitone – als ob sich durch die Wahl der englischen Vokabel der Tatbestand den Wünschen entsprechend verändert. Die Veränderung der Erinnerung wird in der Forschung als kreativer Akt gelobt, durch den sich Menschen in ihrer Geschichte neu positionieren können.
Gewiss.
Unter diesem Aspekt ist dann Kreativ – Zitrone gleich Erdbeere.
Ob sie errötet?"

Dieser Text entstammt der Lecture Performance "Kreativ-Zitrone = Erdbeere".
Innerhalb meines Forschungsfeldes "Lecture Performance" wird das Format Vortrag nicht nur als Argumentation und Repräsentation von Wissen gelesen, sondern auch als Zeugnis einer Performanz, die nicht ohne weiteres in der sprachlichen Repräsentation aufgeht, sondern als Spur einer medialen Übersetzung zurückbleibt.
Innovativ dabei ist, dass Vortrag und Aufführung, Referenz und Performanz miteinander verschränkt sind. Dabei ist ein Charakteristikum von Lecture Performances Selbstreflexivität, insofern Wissensvermittlung und Wissensproduktion kritisch beleuchtet und hinterfragt werden, vor dem Hintergrund dass in unterschiedlichen Kulturen und Kontexten Wissen verschieden positioniert und legitimiert ist – und sich im stetigen Prozess der Veränderung befindet.
Dabei sind szenische, handwerklich-technische und wissenschaftliche Faktoren miteinander verwoben. Der Vortrag wird als künstlerische Performance entdeckt und als solche von einem Vortragenden in Szene gesetzt. Einzelne Thesen, Ideen, Fragestellungen und Beispiele können illustriert, exemplifiziert, verschoben, falsifiziert oder szenisch zitiert werden, damit mit ihnen, anstatt lediglich über sie gesprochen werden kann.
Da der Text nicht nur als Text- oder Tondokument vorliegt, sondern auch demonstriert und in Szene gesetzt wird, entsteht in Lecture Performances ein Dialog zwischen Wort und Darstellung und zwischen Produktion und Rezeption. Dieser thematisiert die vielfältigen Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen körperlichen Praktiken und theoretisch-konzeptionellen Konstrukten und erlaubt es dem Publikum an der präsentierten Forschung in actu teilzuhaben.





Page_goZurück zur Übersicht

Lucia Rainer

Kreativ-Zitrone = Erdbeere

Homepage

www.lucia-rainer.com

Vita

In den USA und im Allgäu aufgewachsen, studierte ich 2003-2006 „Interkulturelle Europa-und Amerikastudien“ in Halle an der Saale und Sydney. Zusätzlich studierte ich Philologie und Pädagogik um mein Studium als Deutsch- und Englischlehrerin zu finanzieren.

Zu dieser Zeit wirkte ich auch als Schauspielerin bei mehreren Theaterproduktionen mit und arbeitete als Regieassistentin am Stadttheater in Augsburg. In Ghana leitete und betreute ich ein theater-sprachpädagogisches Projekt mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Auf diese Erfahrung aufbauend, gestaltete ich das erste Hamburger Theater- und Sprachcamp 2007 als Theaterpädagogin mit.

2006 bis 2008 führte ich das Pilotprojekt “Envisioned Visions on Stage” mit Jessica Golz und Cornelia Maier in Guatemala City durch. Anschließend erlangte ich meinen Master of Arts in „Performance Studies“ an der Universität Hamburg.

Spielstätten in denen ich bereits eigene Produktionen zeigte sind u.a. Kampnagel Hamburg, LICHTHOF Hamburg, Gruner und Jahr Hamburg, Stadttheater Augsburg und Theatrale Halle/Saale.

Seit Anfang des Jahres 2010 arbeite ich an einem Promotionsprojekt. Diese theoretisch- praktische Arbeit mit dem Arbeitstitel "Aufführungen von Wissen" plane ich 2012/ 2013 abzuschließen.

Das Projekt wird durch die Mitgliedschaft an der internationalen Graduate School “Medien und Kommunikation” inspiriert.


Ausstellungen

08/2011 „Wissen is(s)t Torte“: Kunstfabrik am Flutgraben e.V. Berlin
02/2011 „Tanze fremde Sehnsucht“: Triade: Zentrum für Tanz und
Performance
01/2010 „Strawberry = Zitrone“: Theatrale Halle/Saale
02/2009 „Spielen is nich“: LICHTHOF Theater Hamburg
06/2008 „Subject Identified“: Kampnagel Kulturfabrik
02/2008 „Pressconference“: Studiobühne Universität Hamburg
10/2007 „Made in China“: Gruner & Jahr Hamburg
08/2007 „Four Pelicans for Rauschenberg“: Zur Eröffnung des
Choreografischen Zentrums K3 (Leitung: deufert&plischke)